Japanische Cryptocurrency Exchange Coin Check, um an der Nasdaq in $ 1.25 Milliarden Deal an die Börse zu gehen

Coincheck, die japanische Kryptowährungsbörse, gab am Dienstag bekannt, dass sie mit Thunder Bridge Capital Partners IV (einer Zweckgesellschaft) in einem 1,25-Milliarden-Dollar-Deal fusionieren wird. Dieser wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 abgeschlossen.

Coincheck Group NV wird der Name des kombinierten Unternehmens sein. Es wird unter dem Symbol “CNCK” am Nasdaq Global Market Select Market gelistet. SPACs sind börsennotierte Shell-Unternehmen, die Börsengänge (IPOs) durchführen, um Mittel für den Erwerb einer privaten Einheit zu beschaffen.

Coincheck, ein in Tokio ansässiges Unternehmen, betreibt einen der größten Multi-Kryptowährungsbörsen und Digital-Asset-Märkte Japans. Japans Financial Services Agency (FSA) reguliert das Unternehmen. Die Plattform verfügt über ungefähr 1,5 Millionen verifizierte Benutzer.

Coincheck wurde 2018 kompromittiert, als die Kryptowährung NEM (Nem) im Wert von rund 530 Millionen US-Dollar von der Plattform genommen wurde. Die Monex Group, ein japanischer Online-Broker, kaufte die Börse später für 34 Millionen US-Dollar.

Monex wird im Rahmen der SPAC-Vereinbarung Pro-Forma-Eigentümer von 82% des fusionierten Unternehmens sein, wobei Warrants und Earn-Outs ausgenommen sind. Monex hält derzeit 94,2% an Coincheck. Bestehende Coincheck-Investoren können je nach Kursentwicklung in Zukunft 50 Millionen Aktien erhalten.