Warum Warren Buffett Bitcoin hasst

Das Letzte Jahr war Revolutionär für Bitcoin. Sogar die Kosten für die Kryptowährung haben sich vervierfacht, während Investoren von spät zu spät beklagten, ausgestiegen zu sein.

Was genau glaubt der berühmteste Investor des Planeten an Bitcoin?

Wenn Sie diesen Milliardär hören, ist Kryptowährung möglicherweise nicht die große finanzielle Chance, von der Sie geträumt haben, noch kann es der einzige Ansatz sein, bemerkenswerte Renditen zu erzielen, falls Sie etwas Geld haben, das Sie in der Branche platzieren möchten.

So wählt das Orakel von Omaha seine Aktien aus und verachtet Kryptowährung.

“Ich habe wirklich kein Bitcoin. Ich habe eigentlich keine Kryptowährung, das werde ich”, riet er CNBC bei 2020.

Hier sind 3 Gründe, warum Buffett nicht in die Nähe kommt.

Der Milliardär Investor mag Bitcoin nicht, da er es für einen erstaunlichen Vermögenswert hält.
Buffett hat einen renommierten Geschmack für Aktien von Unternehmen, deren Wert – und Cashflow-Stamm bei der Generierung von Gegenständen. Kryptowährungen haben jedoch keinen tatsächlichen Preis, erklärte Buffett in einem CNBC-Treffen im Jahr 2020.

“Sie replizieren nicht, sie können Ihnen keinen Test schicken, sie können nichts tunund was Sie erwarten, ist, dass jemand anderes mitkommt und in Zukunft mehr Geld für sie zahlt, aber diese Person hat das Problem.’

Obwohl Bitcoin einen echten Wert für eine Zahlungsmethode darstellen soll, ist diese Verwendung immer noch ziemlich begrenzt. Da Buffett es sieht, ” kommt Bitcoins Wert in der Gewissheit, dass jemand anderes geneigt sein wird, mehr zu zahlen, um es auf lange Sicht zu bekommen, als Sie jetzt bezahlen.

Entspricht dies jedoch den 3 Bargeldstandards?
“Es wird die Bewertung eines Geldes nicht erfüllen”, sagte der Milliardär auf CNBC bei 2014. “Es ist keine dauerhafte Art des Austauschs, es ist kein Wertspeicher”

Er fügt hinzu, dass es eine wirklich produktive Methode ist, Geld einzuzahlen. Allerdings: “Ein Test ist auch ein Mittel, um Geld zu überweisen”, erklärte er. “Sind Tests viel Geld wert, weil sie einfach Geld übertragen können?’

Buffett gehörte zu den wohlhabendsten Investoren aller Zeiten, indem er sich an Aktien hielt, die er kennt.
Warum um alles in der Welt, wenn ich eine Short-oder Long-Position bei etwas wähle, das ich nichts verstehe .

Aber die Leute wetten lieber”, riet er CNBC nach einem 2018 Berkshire Hathaway Annual Meeting, das nur ein weiteres Problem mit den Finanzierungsmitteln sein wird.

“Falls Sie es nicht wissen, werden Sie viel enthusiastischer, als wenn Sie es wissen. Sie können alles haben, was Sie sich vorstellen müssen, falls Sie nur etwas betrachten und sagen: “Das ist magisch.”

Der Milliardärs-Investor folgt dem Worth Investing Plan-der sich darauf konzentriert, unterbewertete Aktien mächtiger Unternehmen zu kaufen und sie für einen sehr langen Moment zu halten.

Berkshire Hathaway erscheint für Unternehmen, die eine fantastische Gewinnspanne haben und auch diejenigen, die einzigartige Produkte schaffen, die nicht ohne weiteres ersetzt werden können.

Buffetts Abneigung gegen Kryptoaktien bedeutet jedoch nicht, dass Sie Bitcoin nicht kaufen sollten. Der Milliardär ist wirklich auf Unternehmen gestoßen, von denen er gesprochen hat.

Er verhinderte bekanntermaßen Tech-Aktienauf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase und die größte Beteiligung seines Unternehmens ist Apple.

Bitcoin hat wirklich viele Menschen auf dem Weg reich gemacht. Aber das bedeutet nicht, dass Sie das Boot auf Investitionen verpasst haben – nur Buffetts Worte des Wissens hören.

Haben Sie eine Organisation gefunden, an die Sie denken? Auch wenn Sie nicht in Geld schwimmen, ein Lieblings-Investitionsprogramm können Sie Bits von Unternehmen für so wenig wie $ 1 kaufen.

Es gibt keine Gebühren und keine Provisionen, auch wenn Sie beitreten, werden Sie eine kostenlose Diskussion von Aktien in Ihre Konten hinzugefügt finden, die Sie beginnen helfen.

Oder vielleicht kaufen Sie in Unternehmen mit nur Ihrem Ersatz-Switch, mit einem anderen Programm, das rundet Ihre Debitkarte und Ladekartenkäufe auf den nächsten Dollar und befreit die restlichen Pfennige.

Wenn Sie interessiert sind, aber eingeschüchtert, das ist normal. Zögern Sie nicht, sich fachkundig beraten zu lassen, bevor Sie die Börse erreichen.

Weltgrößter Vermögensverwalter kauft bitcoins in Fonds ein

BlackRock ist ein Ort, um seine erheblich enormen Zehen in die gesamte Welt der kryptoassets zu Tauchen, in übereinstimmung mit öffentlichen berichten und Einreichungen von vielen Verkaufsstellen.

Die Einreichung besagt, dass ein Fonds futures-Kontrakte kaufen könnte, die von Bitcoin abhängig sind, und verdeutlichte seine eigene Aufmerksamkeit in der Branche gemäß "gut besiedelten Bitcoin-Aktien, die im Rohstoffhandel gehandelt werden", die bei der Commodity Futures Trading Commission eingereicht wurden.

Die Neugier auf Bitcoin-futures für seinen währungsmanager, der ein paar $8.7 Billionen überwacht, rührt daher, dass die Bitcoin-Preise Parabolische Bewegungen größer beobachten,wobei ein Rückzug in den aktuellen Tagen die inhärente Volatilität des digitalen Vorteils hervorhebt, der erst in mehr als zehn Jahren entstanden ist Vergangenheit.

Trotz des aktuellen retracements sind die Bitcoin-Preise auf CoinDesk im Januar nach einem rasanten Anstieg bei 2020 um 21 Prozent gestiegen.

Bitcoin-Aktien, die an dieses block-chain-asset gebunden sind, waren ebenfalls bereits im Aufschwung, zusammen mit einem Wert von fast 19 Prozent in diesem Monat und 192 Prozent höher als in den letzten Wochen, gemäß FactSet-Daten, die den aktivsten Kontrakt verfolgen, der an die CME-Gruppe gehandelt wurde.

Blackrocks neueste Schritte kommen, nachdem Fink vor Dezember sagte Bitcoin, das hat mehr grip unter institutionellen Anlegern in den letzten 12 Monaten gewonnen, hat auch das Interesse und die Phantasie vieler Männer und Frauen erobert.'

Fink erklärte, der von distributed-ledger unterstützte Vorteil könne sich schließlich "zu einem weltweiten Markt entwickeln".

Direkt im Jahr 2018 baute der währungsdirektor ein team auf, um potenzielle Investitionen in digitale Gelder und block-chain zu erforschen, die zugrunde liegende Technologie, die kryptowährungen erzwingt", berichtete die Financial Times.

In Jenen Tagen war Fink besorgt über Bitcoin und erklärte in 2018 durch ein Bloomberg-Fernsehinterview, er bezweifle, dass es viel Aufregung von Kunden sfor Bitcoins und ähnlichem gab."Ich habe tatsächlich nicht das Gefühl, dass ein Kunde Krypto-Schwachstellen gejagt hat", sagte Fink.

Viel hat sich zusammen mit der institutionellen Faszination für Bitcoin verlagert hasbeen zugeschrieben, dass er dazu beigetragen hat, einen originellen runup in Bezug auf die am weitesten verbreitete Krypto und alternativen zu Bitcoin seines Planeten zu führen, wie ether über die ethereum-blockkette zusammen mit Litecoins, ein spin-off aus dem authentischen Bitcoin, das in '09 mit einer Person oder Personen, die als satoshinakamoto bezeichnet werden, in code geschrieben wurde.

Bitcoin-Aktien sind viel günstiger als der inhärente Vorteil, den Sie Händlern bieten.

Cboe Global Markets Inc. etablierte seinen Bitcoin-futures-Kontrakt und handelte mit all dem emblem XBT direkt im Dezember. 17, 2017, während der vorläufigen Leidenschaft, all-things-Krypto zu bekommen, die mit Bitcoin endete, einen Betrag in der Nähe von $20,000, bevor Sie auf einen non-profit-Wert von ungefähr $3,000 fielen.

Rivale CME startete seine Bitcoin-futures-Kontrakte ungefähr eine Woche nach der Cboe, aber 2 Jahrzehnte nachdem Die CBOE-Futures-Börse den Stecker auf Ihre eigenen Bitcoin-futures gezogen hatte, jammerte Sie eher und bemerkte hitzige Neugier in Ihren eigenen Kontrakten zusammen mit geringen Volumina.

Bitcoin ist auf dem Höhepunkt, nachdem es die harte Hürde von 19.500 USD durchbrochen hat

Die in Bezug auf den Marktwert führende Kryptowährung überstieg während der europäischen Handelszeiten 19.753 USD. Dies ist der höchste Stand seit dem 1. Dezember, als Bitcoin (BTC, + 2,49%) nach Angaben von ein Allzeithoch von 19.920 USD erreichte.

Ob Bitcoin über 19.500 USD halten kann, bleibt abzuwarten. Die Kryptowährung hat seit dem 22. November wiederholt nicht mehr über diesem Niveau Fuß gefasst, da einige Anleger Gewinne mitnahmen. Den lang erwarteten Ausbruch über die psychologische Hürde von 20.000 USD hinaus zu erzwingen, kann kurzfristig eine entmutigende Aufgabe für Bullen sein, da noch erhebliche Verkaufsaufträge auf 20.000 USD auf dem Weg sind, wie am Dienstag erörtert.

Das langfristige bullische Argument von Bitcoin, eine weithin angepriesene Absicherung gegen die Abwertung von Fiat-Währungen und ein Lagerhaus wertvoller Vermögenswerte, verstärkt sich jedoch weiter. Beobachter prognostizieren für 2021 und 2021 einen tieferen Rückgang des Dollars ein Anstieg des globalen Bestands an negativ verzinslichen Anleihen. .

Lesen Sie auch: Bitcoin Champion Erfahrungen

Die französische multinationale Investmentbank und das Finanzdienstleistungsunternehmen Societe Generale prognostizieren laut efxdata.com nun einen Rückgang des Dollarindex (DXY) um 5% im Jahr 2021 und weitere Verluste im folgenden Jahr. Andere Top-Investmentbanken wie Morgan Stanley, Goldman Sachs und JP Morgan gehen ebenfalls davon aus, dass das Greenback im nächsten Jahr weiter an Boden verlieren wird.

Der Dollar-Index, der den Wert des Greenback gegenüber den Hauptwährungen angibt, befindet sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf einem 32-Monats-Tief bei 90,20. Die globale Reservewährung ist in diesem Jahr um 6,5% geschrumpft, hauptsächlich aufgrund der Geldmengenanreizpolitik der Federal Reserve, die darauf abzielt, der durch das Coronavirus verursachten wirtschaftlichen Abkühlung entgegenzuwirken.

Bitcoin hat sich in diesem Jahr konsequent in die entgegengesetzte Richtung zum Dollarindex bewegt. Führende börsennotierte Unternehmen wie das Business Intelligence-Unternehmen MicroStrategy haben Bitcoin als Reservewert zum Schutz vor dem fallenden Dollar eingesetzt.

„Wir versuchen, unseren Cashflow zu erhalten. Die Kaufkraft von Bargeld verschlechtert sich rapide “, erklärte Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, das an der Nasdaq notiert ist, gegenüber die Gründe für die Bitcoin-Käufe des Unternehmens. Kryptowährung sei ein besserer Wertspeicher als Gold, sagte er.